Lene – lässige Bluse

Mit der Zeit  hat man Schnittersteller, deren Schnitte man besonders mag. Dazu zählen bei mir die Schnitte von Konfettipatterns.

718_462086197322394_7879851408274773749_n

In ein paar Posts sind schon Schnitte von Lissi vorgekommen und jetzt konnte ich nicht anders, als dem Aufruf zu folgen, sich fürs Probenähen für das Blusen Shirt Lene zu bewerben.  Ich hatte das große Glück , ausgewählt zu werden und mich an dem spannenden Projekt zu beteiligen.

6

Lene ein wunderschönes vielseitiges und gut kombinierbares Schnittmuster für ein leichtes Oversize-Blusenshirt . Schnell genäht wie ein Shirt, aber doch blusenhaft.
Von Größe 34-46 ist dieser Blusenschnitt erhältlich und der Bubi Kragen ist nur eine der vielen Ausschnittmöglichkeiten dieser vielseitigen Bluse. Im Ebook werden verschiedene Varianten des Nähens mit Webware erklärt – da kann dann auch nichts mehr schiefgehen!

Heute erscheint das EBook und ich hoffe ihr kauft es zahlreiche. Dieser Schnitt ist einfach super toll, schnell genäht – ob elegant oder sportlich. Das EBook gibt es bis einschl. Sonntag (12.11.2017) zum Einführungspreis danach wird es 6,90€ kosten.

5

Meine Version mit dem Bubi-Kargen ist aus kuscheligem Musselin entstanden – der Kragen im Kontrast und die Säume mit der Coverlook ein bisschen aufgepeppt.

8

Ich hab alle Version genäht – aber seht selbst.

P1280639

Mit kurzen Arm und mit Schrägband versäubert als leichte Sommerbluse – oder mit Belegen und 3/4 Ärmeln.

10

Meine Stoffenpfehlung folgt ganz klar der der Schnitterstellerin nämlich -am schönsten wird die Lene, wenn sehr leichte Stoffe wie Chiffon, Double Gauze, Seide oder andere Blusenstoffe verwendet werden.

Viel Spass und weil heute Dienstag ist ab damit zur Linkparty

Creadienstag und DienstagsDinge und HandmadeTuesday

 

 

 

Advertisements

Rapunzel – ein Faltenröckchen

Bei Falten denke ich ja in letzter Zeit eher an mein Gesicht als ans Nähen – ja bald schon werde ich 40. – aber dazu an andere Stelle mal mehr.

Ich habe auf dem Lillestofffestival die liebe Kristina von Firlefanz im Siebdruck Workshop kennengelernt und prompt machte Sie nach dem Festival einen Probenähe-Aufruf zu dem ich eingeladen wurde. Danke dafür! „Rapunzel – ein Faltenröckchen“ weiterlesen

Musselin – Trendstoff ?!

Musselin – Trendstoff ?!

Ich habe es getan! Ich bin wirklich lange sehr skeptisch an Musselin vorbei gelaufen – schon im Frühjahr auf dem Stoffmarkt in Frechen habe ich mich eisern gewehrt. Ja, viele schrieben drüber – aber ehrlichgesagt fand ich alle Projekte aus Musselin nicht schön – bis Jane von soies-neijt Ihre Irene von Lotte&Ludwig beim Nähmarathon nähte. Uni blau – ganz schlicht – wundervoll.

Schau bei Jane mal vorbei und seht was sie sonst noch neijt!

Also erstmal einfach nur grauen Musselin gekauft – und nun lag der hier den ganzen Sommer rum. Pünktlich zum Herbst sprang mich ein Projekt an – Bohemian Bluse von 5Kids.  Die Bluse hatte ich schon mal genäht – also war alles startklar!

Stoff, Schnitt und Zeit! LOS!

 

Die junge Dame sieht zauberhaft in ihrer Bluse aus. Die neue Coverleidenschaft wurde auch direkt auf dem Material ausprobiert und raus gekommen ist diese Kombination von Grau und pink. Die Reste vom Stoff habe ich noch schnell zu einem 70x35x35 Dreieckstuch verarbeitet und mit einer Bommelborte vom T€di verziert.

 

IMG_2257

Ich glaube der nächste Musselin wird sicher für mich seinen Weg unter die Maschinen finden. Ich hab auch schon ein Projekt im Kopf – aber dazu später mehr.

Und weil ich mich über diese entdeckte neue Stoffliebe so freue geht der Beitrag zu Musselin Linkparty und auch zum FREUTAG! 

Merken

Geburtstagswunsch – Jumpsuit, oder die Überwindung des Post-Urlaubs-Blues

Schon lange war ich nicht mehr an der Nähmaschine – wir waren 3 Woche im Sommerurlaub und kurz davor habe ich das letzte Mal an den Maschinen gesessen, um noch schnell die Waschtaschen für die Kinder zu nähen und Säckchen für die verschiedenen Heringe vom Zelt.

 

Irgendwie habe ich mich die Tage nach dem Urlaub in einen Post-Urlaubs-Blues fallen lassen. Das Wetter im Rheinland war schrecklich, ich musste wieder arbeiten, obwohl alle daheim noch Ferien haben und überhaupt bin ich wieder voll im AlltagsWahnsinn angekommen.

Ich plane gern. Ich plane viel. Und genau das wollte ich im Urlaub mal unterlassen. Es hat hervorragend geklappt. Drei Wochen kopffrei! Aufkommende Gedanken, an Termin bei der Arbeit etc. würde schnell wieder verworfen – NEIN! JETZT IST URLAUB!

Wieder zuhause stand aber direkt ein „Planungmarathon“ an – die Tochter wird 7!

Da allerdings noch Schulferien sind feiert sie den Kindergeburtstag erst im September – nichts desto trotz bringt so ein Geburtstag dann doch wieder Planung mit sich. Einen Wunsch hat sie im Süden gezüchtet – sie möchte einen Jumpsuit.

OK das kann ich nähen! Also ab an den Rechner – im Netz nach Anleitungen suchen und los geht.

Die schönsten Bilder waren alle nach einem Tutorial von Hamburger Liebe entstanden. Eigentlich ging es dabei um ein Shirt – welches aber mit einer Hose verbunden wurde.

Diese Hose hatte ich schon mal genäht und somit lag mir der Schnitt schon vor. Das Shirt habe ich dann freischnauze zugeschnitten. Die Kanten der Hose habe ich für den Jumpsuit begradigt und nur unten mit Jersey gesäumt.

Ich bin sehr zufrieden – und das Mädchen auch! Vielleicht könnemn wir mit diesem Anzug den Sommer nochmal locken?

Der Stoff ist von Lillestoff – wie immer ein Traum in der Verarbeitung – daher gehst auch schnell noch zu den LilleLiebLinks #33/17 lieblinks-collage

Nähmarathon – überfällig

Sowas! Da habe ich doch tatsächlich noch gar nicht vom letzten Nähmarathon berichtet. Das muss ich noch schnell nachholen.

IMG_0624IMG_0627IMG_0629

Diesmal haben die Mädels bei mir im Hause Ihre Maschinen zum glühen gebracht. Die Statistik klaue ich jetzt schnelle von Nic ….

Unser Nähmarathon in Zahlen:

  • 5 Freunde = MNG!
  • 8 Nähmaschinen und eine im Warenkorb
  • 14 Stunden nähen am
  • 41 Kleidungsstücke, 38 Taschen, Servietten und Co
  • 3 Eimer Flusen

IMG_0644IMG_0647

Außerdem war unsere Internetverbindung so stabil, dass wir per Skype mit der Schweiz verbunden waren wo Yvonne von dickoepfig ebenfalls fleißig war.  Die uns immer  informiert hat, wenn Sie den Raum verlassen hat, und ansonsten die Runde extrem bereichert hat.

Schöne Tradition ist ja immer das Übersichtsbild –  leider habe ich keins gemacht, auf dem nur meine Werke sind. Dafür habe ich einer anderen Tradition beigewohnt – immer habe ich irgendwann irgendwas um den Kopf gewickelt. So aus dieses Mal. IMG_0643

Meine Gloria von Milchmoster habe ich ja schon gezeigt, aber das an dem Tag gleich 2 entstanden sind wusstet ihr noch nicht. Toni von Milchmonster hatte erlaubt, dass Jane von soies_neijt den Schnitt auch bei mir benutzen darf – da wir beide die gleiche Größe tragen konnte Sie direkt vor Ort zuschneiden. Sie darf den Schnitt selbstverständlich nicht mitnehmen – aber in unserem „Workshop“ nähen.

IMG_0641

Aber jetzt noch schnell die Liste was ich genäht habe:

Vater&Sohn Shirts für die Jungs – aus Lillestoff, Schnitt eigene

3 Oberteile für mich , Fennja, Frau Jozy und Kimono Shirt

2 Radelhosen für das Töchterlein – aus Lillestoff

1 Shirty für die Tochter (FREEBOOK) – aus Lillestoff

1 Sommertop von Fabrik der Träume für die kleine Dame- aus Lillestoff

1 Shorts für den jungen Mann von Welt (Mix & Moritz von Fabelwald) – Stoff von Stoffmarkt

1 Gloria (s.o.)

1 Bohemien Shirt für die Kleene – Stoff: Hambuger Liebe

IMG_0646

1 Sommerschlafanzug (aus Lillestoff) und

1 Sommernachthemd (welches nicht mal auf dem Übersichtsbild ist, weil es direkt angezogen wurde) – genäht aus? LILLESTOFF

 

 

 

Shirts für mich – Klappe die Erste

Oberteile für mich selber, die man sowohl in der Freizeit als auch im Job tragen kann – das ist Mangelware in meinem Schrank. Also ist der Plan für den nächsten das nächste große Nähen mit Unionkraftstoff ganz viele Oberteile für mich zu machen. Schnitte testen und ggf. als neuen Lieblingsschnitt etablieren. „Shirts für mich – Klappe die Erste“ weiterlesen