Kinder und Entscheidungen – oder Riesenseifenblasen 1.0

Der Sohnemann hatte vor 10 Jahren den Tag der Arbeit genutzt, das Licht der Welt zu erblicken. 10 Jahre! Unglaublich wie lange dieser tolle Mensch schon ein Teil von uns ist! Er ist meine große Liebe – genau wie sein Papa und die kleine Dame!

Also tanzen wir nicht in den Mai, sondern bereiten Geburtstagsparty vor. Bisher hatten wir am ersten Mai auch immer mega Glück mit dem Wetter – bisher! Aber dazu später mehr.IMG_0386

Entscheidungen treffen ist im Moment nicht die Nummer 1 an Beschäftigungen des vorpubertären jungen Mannes. Bis eine Entscheidung gefallen ist vergeht schon mal eine Woche – um diese dann ggf. wieder zu revidieren. Es nervt mich total, aber es gehört wohl dazu. Außerdem muss man ja lernen, mit seinen eigenen Entscheidungen und ggf. derer Konsequenzen leben zu müssen. Fällt oft nicht leicht – kennt man ja von sich selber auch. Ist das bei euren Kinder auch so?

Der Neurobiologe Hüther hatte mal einen wunderbaren Vortrag zu eben diesem Thema, welcher mich hat lange über die Partizipation der Kinder an Entscheidungsprozessen hat nachdenken lassen. Ich finde den Vortrag gerade nicht – reiche Ihn aber bei Gelegenheit nach.

Ende März fragte ich also den Sohn: „Was willst du denn zum runden Geburtstag machen?“ Da er sich seit letztem August in der Junior Ranger Ausbildung im Nationalpark Eifel befindet, wlogoar ein Angebot, eine Ranger Tour mit seinen Freunden.“ Ne ich will glaube ich (Uhhhh grrr – durchatmen) lieber einfach im Garten feiern“ OK – muss ich erwähnen, dass 3 Tage vor dem Geburtstag eben diese Entscheidung zu einem echten Wutanfall geführt hat? Ich aber schon alles für den gewünschten Garten-Geburtstag geplant und organisiert hatte und im Nationalpark so spontan eh kein Ranger mehr Zeit gehabt hätte?

Kurzer Heulanfall meinerseits, Machtwort des Vaters – Gartenparty!

Also Planung für die Gartenparty – nicht zu kindisch, aber dennoch mit ein paar Beschäftigungen. Auf dem Jahrmarkt im LVR Freilichtmuseum waren die Kinder begeistert von den Riesenseifenblasen! Da dachte ich mir, das machen wir auch!

Wie bei Nähen ist auch bei anderen DIY Themen die Recherche im Internet in Kombination  mit Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten immer der beste Weg, etwas Neues zu probieren.

Das Projekt Seifenblasen im nächsten Blogbeitrag….

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s